Anmelden
DE

Hausgötter und die Hoffnung auf Glück und Segen – Chinesische Neujahrsbilder 

Eine Ausstellung des Konfuzius-Insitituts an der Universität Freiburg zum Chinesischen Neujahrsfest (7. Februar) vom 26. Februar bis 18. März 2016, Meckelhalle im S-FinanzZentrum, Kaiser-Joseph-Straße 186-190

Am 8. Februar 2016 feiern 1,3 Mrd. Chinesen das traditionelle Frühlingsfest, den Beginn des Jahres des Affen. Farbenfrohe, ausdrucksstarke Neujahrsbilder haben eine lange Tradition in China; ihre Wurzeln reichen bis in die Han-Dynastie (206 v. – 220 n. Chr.) zurück. Zum Jahreswechsel werden die neuen Abzüge von Holzschnitten an Türen, Wänden oder über den Herd gehängt, die Glück und Harmonie bescheren sollen. Die Neujahrsbilder aus Yangjiabu unweit der Stadt Weifang (Shandong) kommen aus einer der vier bedeutendsten Schulen dieser Volkskunst. Die Ausstellung von 60 einzigartigen Holzschnitten in der Meckelhalle deckt drei große Themenbereiche ab. Bei dieser Gelegenheit stellt das Konfuzius-Institut den Bildern thematisch entsprechend Porzellanobjekte aus seiner Sammlung Otmar Kurrus aus. Am Abend der Ausstellungseröffnung werden angereiste Fachleute des Shandong-Museums live vorführen, wie Neujahrsbilder hergestellt werden. Dabei können sich Besucher auch selbst in der jahrhundertealten Tradition üben und ihre eigenen Neujahrsbilder drucken.

Regelmäßige Führungen erklären den Besuchern Geschichte und Symbolik der Illustrationen (15.-20. Jh.). Nach vorheriger Anmeldung sind Gruppenführungen möglich. Als Ergänzung werden ein Kalligraphie-Workshop und ein Seminar zum Thema Fengshui in der Ausstellung angeboten.

Anmeldung unter: koch@ki-freiburg.de.

Termine:
Di. 1. März | 15-16 Uhr | Führung.
Mi. 2. März | 15-16 Uhr | Kalligraphie-Workshop.
Do. 3. März | 15-16 Uhr | Führung.
Di. 8. März | 15-16 Uhr | Führung.
Do. 10. März | 15-16 Uhr | Führung.
Mo. 14. März | 15-16 Uhr | Fengshui-Workshop.
Di. 15. März | 15-16 Uhr | Führung.
Do. 17. März | 15-16 Uhr | Führung.

Ausstellungsplakat

i