Anmelden
DE

Die farbigen Wächter des Lebens


Ausstellung des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Freiburg/Breisgau-Hochschwarzwald der Malteser mit der Künstlerin
Bali Tollak
20. September bis 10. Oktober 2018
Meckelhalle Freiburg, Sparkassen FinanzZentrum, Kaiser-Joseph-Straße 186-190


„Die farbigen Wächter des Lebens“ - eine bildliche Umschreibung für Bali Tollaks Kunst der „Seelenbretter“. Farbenfroh und gegenständlich, mit Gedanken und Zitaten versehen, verleiht die Künstlerin auf einem hölzernen Untergrund von 0,6 m² dem Leben, dem Sterben und dem Tod kraftvollen Ausdruck. Mit dieser Ausstellung möchte der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser auf seine Arbeit mit Familien aufmerksam machen. Das Leben und der Alltag in den Familien bestimmen die Pflege und Versorgung eines schwer erkrankten Kindes, das eine geringe Lebenserwartung hat.

Inspiriert für ihre Werke wurde Bali Rollak, als sie im Bayrischen Wald auf den alten Brauch der Totenbretter stieß. Auch im alemannischen Raum wurden die Toten im 19. Jahrhundert auf Totenbrettern bis zum Begräbnis aufgebahrt und anschließend mit Verzierungen zur Erinnerung an den Verstorbenen aufgestellt. Die bayrische Künstlerin hat den alten Ritus in unsere Zeit übersetzt.

Anders als die Totenbretter thematisieren die „Seelenbretter“ der Künstlerin aber nicht nur die Vergänglichkeit, sondern auch das Leben – in all seinem Reichtum und seiner Verschiedenheit. Sie verbinden die Vergangenheit und die Gegenwart und regen zum Innehalten und Stillwerden an.
 

i