Anmelden
DE
Überblick

Freiburgs neuer Stadtteil Dietenbach braucht Planungssicherheit

Noch bevor im künftigen Quartier gebaut wird, können Sie sich jetzt schon online registrieren und ihren Bedarf kundtun. Die Homepage der Entwicklungsgesellschaft Dietenbach (EMD) bündelt für Interessierte relevante Informationen rund um den neuen Stadtteil. Gleichzeitig dient sie dazu, konkretere Daten zu erheben, sammeln und auszuwerten, damit die EMD und die Stadt den genaueren Bedarf hinsichtlich Wohn- und Arbeitsraum erhalten. Denn diese Parteien möchten erfahren, welche Wünsche und Vorstellungen Sie, liebe Bürger:innen, haben.

Gerne können wir die Registrierung auch im Rahmen eines Beratungsgesprächs gemeinsam durchführen.

Dietenbach steht in den Startlöchern.

Ihr starker Partner auf Ihrem Weg zur eigenen Immobilie. Von der umfassenden Beratung bis hin zu ganzheitlichen Finanzierungslösungen. Mit dem Immobilienspezialisten und größten Baufinanzierer in der Region gemeinsam in Richtung Dietenbach.

Die Sparkasse dankt der Stadt Freiburg für die Zurverfügungstellung des Bildmaterials.

Baufinanzierung

S-Baufinanzierung

  • Finanzieren Sie den Bau oder Kauf Ihrer Immobilie
  • Staat­liche Förderung und günstige Zinsen nutzen
  • Zins­sicher während der gesamten Lauf­zeit
LBS-Bausparen

LBS-Bausparen

  • Ein Beitrag zu Ihrer Zukunft
  • Erfüllen Sie sich Ihre Wohnträume
  • Langfristig planen mit sicheren Zinsen
KfW-Förderkredite

KfW-Förderkredite

  • Für den Bau, den Kauf, die Sanierung oder den alters­gerechten Umbau Ihres Eigen­heims
  • Profitieren Sie von zins­günstigen Krediten des Staates
  • Tilgungs- oder Investitions­zuschuss
Details
Zahlen, Daten, Fakten

Website der EMD

Offizieller Internetauftritt der Entwicklungsmaßnahme Dietenbach

Alle relevanten Infos rund um den neuen Stadtteil. Interessierte aus dem privaten und gewerblichen Bereich können sich registrieren.  

ImmoCenter

Profitieren Sie von der Expertise des Marktführers bei der Vermittlung und Finanzierung von Immobilien. So finden Sie was zu Ihnen passt und wohnen schnell mietfrei in den eigenen vier Wänden

FAQs

Erste Antworten auf Fragen zu Dietenbach

Wer steht hinter dem Stadtteil Dietenbach?
  • Die Bürger*innen der Stadt Freiburg, Bürgerbefragung am 24. Februar 2019
  • Die Stadt Freiburg im Breisgau, Verabschiedung des Rahmenplans für Dietenbach im Dezember 2020
  • Die Sparkasse Freiburg Nördlicher-Breisgau mit der Tochtergesellschaft Entwicklungsmaßnahme Dietenbach GmbH & Co. KG seit 2017
Welche Daten erhebt freiburg-dietenbach.de?
  • Persönliche Registrierung und Erfassung individueller Daten von privaten und gewerblichen Interessenten sowie über die künftige Nutzung: Miete, selbst genutztes Eigentum, Kapitalanlage etc.
  • Der Bedarf der Interessenten hinsichtlich Gewerbe- und/oder Wohnraum, Infrastruktur, Mobilitätsbedürfnisse etc.
  • Erhebung weiterer aussagekräftiger Informationen wie aktuelle Wohnsituation, Wohnort, vorhandene Immobilien
Nutzen und Ziel der Datenbank für die EMD?
  • Exakte Bedarfsermittlung von unterschiedlichen Interessentengruppen und damit eine bedarfsgerechte Planung des Stadtteils
  • Die gezielte Ansprache unterschiedlicher Interessenten (Investoren, Bauträger, Baugruppen, private Eigentümer, Mieter)
  • Ziel: Aus der Datenbank wird in einem nächsten Schritt eine Vermarktungsplattform
Kapitalanlage und Immobilienerwerb

Eigentumswohnungen dürfen für die Eigennutzung oder als Kapitalanlage gebaut, vermietet oder verkauft werden. Besonderheit: Der Gemeinderatsbeschluss sieht in Dietenbach 50 % öffentlich geförderte Mietwohnungen vor (Sozialbindungen und Preisdämpfung).

Wann kann ich eine Immobilie kaufen?

Der erste Teilbebauungsplan soll Ende 2022 erstellt sein. Dieser ist die Grundlage für den Verkauf von Grundstücken.

Mit welchen Kaufpreisen ist zu rechnen?

Aktuell sind noch keine Kaufpreise ermittelt. Vorab erfolgt eine Grundstücksneuordnung, ein abgestimmtes Vermarktungskonzept und eine Einigung über Ausgleichsbeträge mit der Stadt Freiburg. Die ist die Basis zur marktgerechten Kaufpreisermittlung.

Können Privatkunden Grundstücke erwerben?

Die Möglichkeit zum individuellen Grundstückserwerb wird gering sein. Hier ist das Vermarktungskonzept mit der Stadt Freiburg abzuwarten.

Häufige Fragen zu Krediten

Wie bekomme ich einen Kredit bei der Sparkasse?

Voraussetzungen

  • Volljährigkeit
  • Regelmäßiges Ein­kommen aus nicht­selbst­ständiger Arbeit
  • „freies Einkommen“ für die monatlichen Raten

Erforderlich für eine Kreditentscheidung ist ein persönliches Beratungs­gespräch in einer Filiale. Dazu senden Sie einfach online Ihre Finanzierungs­anfrage ab oder vereinbaren einen Beratungs­termin. Ihr Berater setzt sich dann mit Ihnen in Verbindung.

Falls Sie noch nicht Sparkassen Kunde sind, benötigen Sie für ein persönliches Beratungs­gespräch Ihre Gehalts­bescheinigungen der letzten drei Monate, eine Kopie des Arbeits­vertrages sowie Ihren Personal­ausweis.

Wie schnell kann ein Kredit zurückgezahlt werden?

Wie schnell Sie Ihren Kredit zurückzahlen können ist abhängig von jeweiligen Kredit­konditionen. Sonder­zahlungen sind häufig möglich – Details bespricht Ihr Berater mit Ihnen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Soll- und dem Effektivzinssatz?

Sollzins

Der Sollzins wird auch Nominal­zins genannt und beschreibt den Zinssatz für einen Kredit pro Kalender­jahr. Er trägt deshalb oft den Zusatz  "p.a." (per annum). Häufig ist der Sollzins gebunden und bleibt während der Kredit­laufzeit gleich.

Effektivzins

Der Effektiv­zins oder effektive Jahres­zins setzt sich aus dem Nominal­zins und weiteren Kosten zusammen, die bei der Aufnahme eines Kredits anfallen können, wie beispiels­weise eine Vermittlungs­provision bei einer Bauf­inanzierung oder die Kosten für die Grundschuld­bestellung. Der effektive Jahres­zins umfasst also alle Kosten, die für einen Kredit anfallen.

Welche Rate kann ich mir leisten?

Nutzen Sie den Haushaltsrechner der Sparkasse als kleine Planungs­hilfe und ermitteln Sie, wie problemlos ein Darlehen zurückgezahlt werden kann. Stellen Sie einfach Ihre Einnahmen und Ausgaben gegenüber und rechnen Sie bequem aus, wie groß Ihr finanzieller Spielraum ist. Daran orientieren sich dann Ihre möglichen Rückzahlungsraten.

Kreditwissen und Glossar – die wichtigsten Begriffe

A bis D

Von Annuitäten­darlehen bis Dispositions­kredit (eingeräumte Konto­überziehung).

E bis L

Von effektiver Jahres­zins bis Lauf­zeit.

M bis Z

Von Netto­kredit­betrag bis Zins­fest­schreibung.

i